Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
Ponowne wyróżnienie w rankingu Perspektyw
Dołącz do Nas
Nasze liceum to przede wszystkim uczniowie
Nastrój się do nauki
Podręczniki 2016/2017

 1aEr stammte aus der armen, adligen Familie. Nachdem er die Ritterschule in Warschau absolviert hatte, studierte er an der Militärhochschule in Frankereich. Er nahm an dem Freiheitskampf in den Vereinigten Staaten von America in den2a Jahren 1775 - 1783 teil. Er lenkte dort die Befestigungsarbeiten (u.a. in West Point). Er trug zum Sieg bei Saratoga (17 X 1777) bei. Nach der Rückkehr in das Heimatland im Jahre 1784 lies er sich in seinem Gut Siechnowicze nieder. In der Zeit des Vierjährigen Sejms war er General der königlichen Truppen. Während des Krieges mit Ruβland im Jahre 1792 bekam er Virtuti Military Medaille für die Teilnahme am Sieg bei Zieleńce. Er hatte großen Erfolg als Führer im Kampf bei Dubienka. Als der König zu Targowicka Konföderation gekommen ist, kehrte er zurück und fuhr nach Galizien, und später nach Leipzig, das als polnisches Emigrationszentrum bekannt war. Als Führer des Aufstandes im Jahre 1794 verreiste er nach Frankreich, wo er sich vergebens um Hilfe für Polen bei den Franzosen zu gewinnen bemühte. Anschließend verweilte er in Dresden, und in März 1794 begab er sich über Prag nach Kraków. 3aAls Leiter des Aufstandes im Jahre 1794, wurde er Nationalführer und dank seiner politischen und militärischen Autorität konnte er oft inneren Streit mildern. Er besiegte die Russischentruppen bei Racławice.4a Er wollte die Bauern gewinnen, deshalb wurde Połaniecki Uniwersał herausgegeben. Er wurde bei Maciejowice verletzt, gefangen genommen und in der Festung Pietropawłowsk in Petersburg verhaftet. Im November 1796 wurde er dank des Zaren Paul des Ersten entlassen und verreiste in die Vereinigten Staaten, wo er bis 1798 verweilte. Nach seiner Rückkehr nach Europa nahm er an der Gründung der Polnischen Legionen in Italien teil. Im Jahre 1806 wurde er vom Kaiser Napoleon I. vorladen. Als Bedingung der Zusammenarbeit mit dem Kaiser, stellte er ihm eine Bedingung der Gründung von Polen, aber in den Grenzen, die vor der Teilung Polens galten. Neues Polen sollte eine Staatreform bekommen, die der englischen Reform ähnelte. Als er diese Bestätigung nicht bekam, verweigerte er die Zusammenarbeit. Diese ähnlichen Bedingungen stellte er im Jahre 1815 dem Zaren Aleksander dem Ersten, in dem er beharrlich die politische Engagierung vermied. Seine letzten Lebensjahre verbrachte er in Solur in der Schweiz, wo er auch starb. Seine Leiche wurde in Wawel in Kraków aufbewahrt. In seinem Testament schenkte er den Bauern, die in seinem Gut Siechnowicze arbeiteten, Freiheit. Endlich, handelte er in seinem Gut, den er von der Regierung der Vereinigten Staaten erhalten hat, die dort arbeitende Neger zu befreien.

Auf Grund :Schulenzyklopädie WSiP Warszawa 1993

  srebrna2017pnwm2  uwaga  logo kulisy